Eid (Bajram) ohne traditionelle Baklava mit Walnüssen, ist am Balkan so gut wie unvorstellbar. Da mir die diese Variante aber zu umständlich und  zu süß ist, mache ich stattdessen lieber eine Baklava mit Grieß.

Einmal ausprobiert und ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Variante auch bei euch des Öfteren zu Eid am Tisch stehen wird..oder auch an anderen Tagen 😀

 

Zutaten für die Baklava:

  • 1 Packung Jufka Teig
  • 5 Eier
  • 1 Becher Sauerrahm (der Becher wird als Maß für die restlichen Zutaten verwendet)
  • 1 Becher Öl
  • 2 Becher Zucker
  • 1 Becher Grieß
  • 1 Backpulver

Für den Guss:

  • 3 Becher Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 3 Becher Wasser

Zubereitung:

  1. Die Eier mit dem Zucker verrühren
  2. Restliche Zutaten nach einander hinzufügen / ACHTUNG – Den Grieß und das Backpulver vorher trocken vermischen!
  3. Das vorbereitete (tiefere) Backblech mit 3 Lagen Jufkablätter auslegen  (ohne einfetten!).
  4. Darauf etwas Grießfüllung verteilen sodass der Teig gleichmäßig und dünn bedeckt ist.
  5. Abwechseln 2 Jufkablätter und darauf die Füllung schichten bis die Füllung aufgebraucht ist und nur mehr 3 Jufkablätter übrig sind – Diese bedecken die Baklava zum Schluss.
  6. Die Baklava wird im vorgeheizten Backofen für ca. 35-40 Min, auf 180° (Ober- und Unterhitze) gebacken.
  7. Währenddessen wird der Überguss vorbereitet:  Alle Zutaten in einen Topf geben und verrühren bis sich der Zucker komplett im kalten Wasser aufgelöst hat (ohne Hitze arbeiten).
  8. Ist die Baklava fertig wird sie direkt mit der Flüssigkeit übergossen und zugedeckt sodass diese vollständig aufgesogen werden kann.

 

Ich wünsche euch gutes Gelingen <3