Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen, Arbeitsmarktpolitische Betreuungseinrichtung

 

Zielgruppe(n)

  • Arbeit suchende ausländische ArbeitnehmerInnen und deren Familienangehörige
  • Anerkannte Flüchtlinge und subsidiär Schutzberechtigte
  • AMS Wien, Behörden, Institutionen und andere Organisationen

 

Angebot

Der Schwerpunkt des Beratungszentrums für Migranten und Migrantinnen liegt in der Beratung, Betreuung, Information und Unterstützung zu Fragen und Problemen im Zusammenhang mit Aufenthalt, Arbeitsmarkt, Erlangen eines Arbeits- bzw. Ausbildungsplatzes, Rechts- und Sozialfragen, Behörden- und Sprachproblemen. Die Beratung erfolgt in Deutsch, Arabisch, Armenisch, Bosnisch, Kroatisch, Serbisch, Englisch, Französisch, Kurdisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Slowakisch, Tschechisch, Hindi, Punjabi und Urdu.

Ziel der Arbeit ist es, jene Faktoren zu beseitigen, die den erfolgreichen (Wieder-) Einstieg von MigrantInnen in den Arbeitsmarkt, den Beruf und die Ausbildung erschweren oder gefährden.

Die Beratung ist kostenlos, individuell, vertraulich, unabhängig und umfassend. Informationsblätter und -vorträge in mehreren Sprachen, eine Broschüre zu Rechtsfragen, Referate und Vorträge, Gruppenberatungen und Stellungnahmen zu AusländerInnengesetzgebung ergänzen das Angebot.

Text Quelle: http://www.arbeitplus-wien.at/beratungszentrum_migrantinnen.html